3% sparen bei Zahlungsart Vorkasse

The Organic Company – Dänemarks Testsieger unter den Putz-, Küchen- und Geschirrhandtüchern

The Organic Company – Dänemarks Testsieger unter den Putz-, Küchen- und Geschirrhandtüchern

„Gute Struktur“, „sehr saugfähig, stabil und langlebig“ und ein „feiner Look“. Mit diesen Eigenschaften überzeugte das Putz- und Küchentuch Kitchen & Wash Cloth von The Organic Company in einem großen Test der dänischen Zeitung Politikens und avancierte mit seiner GOTS zertifizierten Bio-Baumwolle zum Sieger unter den Saubermachern bei den Hygieneexperten.

Für den Härtetest hatte sich Dänemarks bekannte Tageszeitung zwei kritische Juroren ausgesucht: die Journalistin und Haushaltsexpertin Ann-Alicia Thunbo Ilskov und Michael René, Lebensmittelingenieur und außerordentlicher Professor am University College von Kopenhagen. Die Testumgebung: der normale Haushalt der beiden. Allen voran, die Küche. Denn – unglaublich, aber wahr – an kaum einem anderen Ort im Haus lauern so viele Bakterien und Keime wie rund um unseren Herd, die Spüle und Arbeitsplatte. Vor allem Kolibakterien, Salmonellen und Pilze bilden gefährliche Krankheitserreger, die nur mit einer regelmäßigen Reinigung der Küche entfernt werden können. Den Kampf gegen diese unappetitlichen Besucher sowie das alltägliche schmutzige Geschirr nahmen René und Thunbo Ilskov dabei mit  sechs Putz- und Geschirrtüchern in unterschiedlichster Zusammensetzung auf: angefangen von Bio-Baumwolltüchern bis zu Mikrofaser-Textilien in verschiedenen Größen und Festigkeiten.

Ideale Alternative zur Mikrofaser

130160_12445

 

„Hinsichtlich der Reinigungskraft überzeugten viele Hersteller, doch in puncto Haltbarkeit fielen die meisten Tücher schon nach kurzer Zeit durch“, sagt der Hygieneexperte Michael Renè, der die Stoffe einerseits starken Belastungsproben aussetzte und sie zusätzlich hinsichtlich ihrer Größe, des Materials, ihrer Saug- und Wischfähigkeit und ihrer Waschbeständigkeit unter die Lupe nahm. Nur das Tuch von The Organic Company überzeugt beide Juroren in allen Punkten. „Es hat eine gute Größe, kann sehr viel Flüssigkeit aufsaugen und  ist durch seine unebene Struktur sehr wirksam im Kampf gegen Schmutz, der vor allem in der Küche an den Oberflächen haftet“, betont  Haushaltsexpertin Ann-Alicia Thunbo Ilskov. „Dazu sieht es so schön aus, dass es sich sogar als Geschenk eignet.“ Durch die Verwendung der gewebten GOTS zertifizierten Bio-Baumwolle ließe sich außerdem ein umweltfreundlicher Ersatz für Mikrofasertücher nutzen, die zwar ohne chemische Reiniger auskommen können, bei jedem Waschgang aber schädliche Mikroplastikpartikel in die Gewässer abgeben.

Doppelt erfreulich: Auch in einem zweiten Härtest der dänischen Tageszeitung, der anschließend alle Geschirrtücher unter die Lupe nahm, ging The Organic Company als Testsieger hervor. Hier überzeugte das Kitchen Towel Ann-Alicia Thunbo Ilskov und Michael René sowohl mit seiner Saugkraft und Weichheit als auch mit seinem Design.

Ein kleiner Tipp zum Schluss von den Experten: Spültücher sollten so oft wie möglich gewechselt werden – wenn möglich, täglich. „Außerdem sollten sie gleich nach Gebrauch  mit heißem Wasser durchgespült und zum Trocknen aufgehängt werden“, rät Ann-Alicia Thunbo Ilskov, „denn bei jedem Putzen werden Bakterien aufgenommen, die sich in  angestauter Feuchtigkeit innerhalb weniger Stunden zu regelrechten Bakterienbomben entwickeln.“ Bis zu zehn Millionen von ihnen finden pro Stunde alleine auf einem Quadratzentimeter Platz.

Gewaschen werden sollten die Tücher anschließend in der Waschmaschine bei 60° C. Kamen sie mit Fleisch in Berührung, werden 80-90° empfohlen. Auf Weichspüler sollte grundsätzlich verzichtet werden, denn sie schädigen nicht nur der haftenden Struktur von Spültüchern, sondern belasten auch unsere Gewässer mit Tensiden und Duftstoffen, ohne eine reinigende Wirkung erzielt zu haben.

Putz- und Küchentücher im Test - Artikel im Politikens (auf Dänisch)

Geschirrtücher im Test - Artikel im Politikens (auf Dänisch)