Salz

Keine Zelle des Körpers kann ohne Salz ihren Zellstoffwechsel aufrecht erhalten. Sämtliche Organe wären ohne Salz außer Funktion, das Herz könnte ohne Salz nicht schlagen, alle Nerven wären funktionslos. Blutzirkulation, Stoffwechsel, Muskeltätigkeit, Verdauung und Ausscheidungen wären unmöglich, da Natrium den Wasserhaushalt, die Reizübertragung von Muskel- und Nervenzellen regelt und viele Stoffwechselvorgänge katalysiert. Chlorid ist vor allem ein wichtiger Bestandteil der Verdauungssäfte und bewirkt die Bildung von Salzsäure im Magen. Es spaltet die per Nahrung aufgenommenen Eiweiße und raubt unerwünschten Mikroorganismen ihre Lebensgrundlage.

Genau genommen ist die Notwendigkeit von Salz eine Reminiszenz an unseren Ursprung - das Meer. Als die ersten Lebewesen vor geschätzten 800 Millionen Jahren an Land gingen, nahmen sie quasi in sich das Meer mit auf´s Festland, denn unser Blut enthält 1 % Salz und entspricht damit immer noch der Salzkonzentration der Ur-Meere.

Doch Salz ist nicht gleich Salz.

Das herkömmliche Salz aus dem Supermarkt („Kochsalz“) durchläuft einen chemischen „Reinigungs“-Prozess, wodurch fast alle für den Körper wichtigen Elemente verloren gehen, außer eben Natrium und Chlorid. Statt der in naturbelassenem Salz vorhandenen Mineralstoffen (z. B. Kalium, Magnesium etc.) und Spurenelemente (z. B. Selen, Silizium, Zink etc.) sind in Industriesalz jedoch durch die Raffinierung (Reinigung) verschiedene Chemikalien zu finden

Dazu gehören Rieselhilfen wie Aluminiumhydroxid oder Kaliumhexacyanidoferrat sowie unnatürliche Jod- und Fluorverbindungen zur vermeintlichen Abwehr von Schilddrüsenerkrankungen und Karies.

Der größte Teil des hergestellten Salzes wird übrigens nicht zum Verzehr verwendet, sondern für die Industrie erzeugt, die es zur Herstellung von Farben, Plastik, Waschmitteln etc. benötigt.
Außer dem „Kochsalz“ gibt es jedoch weitere Salz-Arten für den Verzehr, denen, gesundheitlich gesehen, der Vorzug zu geben ist:

"Meersalz" wird durch Trocknung direkt aus dem Meerwasser gewonnen. Im Meersalz sind noch geringe Mengen anderer Bestandteile erhalten, zum Kalium, Magnesium, Jod und das essentielle Spurenelement Mangan. Würden heute die Ozeane komplett austrocknen, wäre übrigens der gesamte Meeresgrund mit einer 60 m dicken Kruste bedeckt, davon bestünden 47,5 Meter aus Salz.

"Steinsalz" wird in Salzbergwerken abgebaut.  Es ist vor Millionen an Jahren durch Austrocknen von großen Meeren entstanden.

"Siedesalz" wird aus Natursole, das heißt aus Meerwasser oder durch Bohrlochsolung gewonnen. Bei der Bohrlochsolung wird in unterirdische Steinsalzlager unter hohem Druck Wasser in das Salzgestein gepresst. Das Salz löst sich auf und die entstehende Salzsole wieder zutage gefördert. Durch das Sieden verdampft das Wasser – Salz bleibt zurück.

Das edelste Salz, so sagt man, ist das Fleur de Sel. Es ist von der kristallinen Struktur zarter und feiner als anderes Salz und wird in der Regel als Flocke angeboten. Es entsteht bei der Trocknung von Meersalz als zarte Oberflächenablagerung..

Bei der heute üblichen Lebensweise stammen etwas 80% des aufgenommenen Salzes aus verarbeiteten Lebensmitteln. In der konventionellen Nahrungsmittelindustrie werden jedoch durchweg die ungesunden „Kochsalze“ eingesetzt. Die Hauptquelle, man kann es kaum glauben, ist dabei Brot! Durch Brot, Brötchen und anderes Gebäck werden dem Körper bis zu 30% der gesamten Aufnahmemenge zugeführt. Gleich danach folgen Fleisch- und Wurstwaren.

Die Empfehlung daher ist: vermehrt selbst kochen und backen und dabei zu den hochwertigen Salzarten greifen!

Autor: Dagmar Bruns

Passende Artikel
MILL&MORTAR Pyramidensalz aus Zypern 70g Mill & Mortar Pyramidensalz
Inhalt 70 Gramm (9,29 € / 100 Gramm)
6,50 €
MILL&MORTAR Algensalz 55g Mill & Mortar Algensalz
Inhalt 55 Gramm (11,82 € / 100 Gramm)
6,50 €
MILL&MORTAR Zitrus Flockensalz 70g Mill & Mortar Zitrus Flockensalz
Inhalt 70 Gramm (9,29 € / 100 Gramm)
6,50 €
MILL&MORTAR Rauchsalz 80g Mill & Mortar Rauchsalz
Inhalt 80 Gramm (8,13 € / 100 Gramm)
6,50 €