3% sparen bei Zahlungsart Vorkasse

Geschenkt!

Geschenke sind Teil der verschiedenen Kulturen und gehören zu bestimmten Feiertagen und Zeremonien, um dem Beschenkten eine gewisse Ehrung zu Teil werden zu lassen.

Oft wird behauptet, Geschenke seien verpflichtend, doch dann sind es wohl keine Geschenke, sondern eher Handelsabkommen: ich schenke dir xy und du verhältst dich dafür so, wie es mir gefällt. Sind das noch Geschenke?

Nein. Die Geschenke, von denen wir hier sprechen, sind Gaben, die aus freien Stücken und ohne Erwartung getätigt werden. Um dem anderen eine Freude zu machen, ihn zu ehren oder um ihm eine Wertschätzung auszudrücken, zum Beipsiel anlässlich des Tages der Geburt oder zu Weihnachten.

Das Schenken zu Weihnachten hat eine lange Tradition, die es, ebenso wie das Fest der geweihten Nächte, schon in der vorchristlichen Zeit gab.

In früheren Zeiten lag die Herausforderung wohl darin, an etwas Besonderes zu gelangen oder es selbst herzustellen, da Waren nur selten und nur auf bestimmten Märkten zu haben waren. Heute, in der Zeit, in der fast "jeder alles hat", liegt die Kunst des Schenkens in der besonderen Auswahl aus dem reichhaltigen Angebot.

Dabei kann man durch die Art der Geschenke auch besondere ideelle Werte mit einbeziehen, wenn man beispielsweise Geschenke wählt, die unter nachhaltigenGesichtspunkten hergestellt wurden, aus biologischem Anbau stammen oder fair gehandelt sind. Oder man wählt handgemachte und stilvoll entworfene Produkte, die hierzulande mit viel Liebe und Hingabe an die Sache hergestellt wurden.

Ganz wundervolle, ausgefallene Dinge, die langlebig und aus edlen Materialien hergestellt sind, bereiten oftmals ganz besondere Freude, da man sich solche Besonderheiten selten selbst zwischendurch mal gönnt.

Solche "Leckerbissen" findet man am besten in kleinen, liebevoll sortierten Geschäften, abseits des Mainstream-Kaufrauschs. Wenn Sie in Norddeutschland sind, dann besuchen Sie doch die Läden des Kontor1710 in Burgdorf oder in Wyk auf Föhr. Dort werden Sie ganz sicher Dinge finden, die schon beim Aussuchen Freude bereiten. Solche Geschenke wandern nicht nach dem Fest in die Abstellkammer, sondern bereiten viele Jahre Freude und zeigen dem Beschenkten, wie viele Gedanken man sich gemacht hat, um ihm etwas ganz Besonderes zukommen zu lassen!

Viel Spaß beim Beschenken!