3% sparen bei Zahlungsart Vorkasse

Earl Grey - Adel verpflichtet

Charles Grey, der zweite Earl Grey aus Northumberland und britischer Premierminister, ist der Namensgeber für die beliebte Schwarz-Tee-Sorte Earl Grey. Das besondere an diesem Tee ist  das zarte Bergamotte-Aroma, das dem Schwarztee eine feine, frische Note verleiht.

Aber nicht etwa, dass der Earl Charles Grey die Idee für diese Mischung hatte und deshalb der Tee seinen Namen trägt. Vielmehr war es so, dass das Schiff, das feinen Schwarztee von China nach England transportieren sollte, unterwegs in einen schweren Sturm geriet. Während Schiff und Mannschaft mit rauer See zu kämpfen hatten, ergoss sich ungeplant das ebenfalls im Laderaum befindliche Bergamotte-Öl über die Teeballen.

Zunächst glaubte man, der Tee sei dadurch ungenießbar geworden und wollte ihn schon als Verlust deklarieren. Doch der Earl ließ sich die vermeintlichen Sturmschäden zeigen und probierte den Tee, bevor er ein Urteil über dessen Vernichtung fällen wollte. Dabei stellte sich heraus, dass das Bergamotte-Öl dem Tee ein leichtes Zitrus-Aroma verliehen hatte und der Tee dadurch ganz hervorragend schmeckte. Der berühmte Earl Grey war geboren!

Inzwischen gibt es den Earl Greyauch als Grüntee-Variante oder als Lady Grey, die als Abwandlung beigemischte Zitronen- und Orangenschalen-Stückchen enthält.

Heute haben die guten Earl Grey-Teesorten noch immer ihr einzigartiges Aroma vom reinen Bergamotte-Öl, während die einfacheren Sorten mit synthetischem Zitrusgeschmack aromatisiert werden. Einen echten Earl-Grey mit Bergamotte-Öl aus kontrolliert biologischem Anbau erhalten Sie bei uns online im Feinkost- & Teeregal von KONTOR 1710.

Bergamotte ist eine gezüchtete Pflanze, die aus Zitronen und Bitterorangen gezogen wurde. Als Frucht findet sie keine Verwendung, sie wird hauptsächlich wegen ihres Aromas angebaut, das, außer zur Tee-Aromatisierung, auch als Grundstoff für Parfüms verwendet wird. Viel Spaß beim Probieren!

Earl Grey wird mit kochendem Wasser aufgegossen. Die Ziehzeit beträgt zwei bis vier Minuten. Wer es süß mag, gibt Kandis in den Tee. Manche mögen ihren Earl Grey auch mit Milch und Honig. Zitrone sollte man sich sparen, denn sie würde das zarte Bergamotte-Aroma überlagern.

Ob nun der Tee dem Earl oder der Earl dem Tee ein edles Denkmal verlieh, wird eine Frage des Blickwinkels sein. Aber egal wie herum man es betrachtet, das feine Earl-Grey Aroma wird einem fürstlichen Anspruch gerecht. Adel verpflichtet eben!

Passende Artikel