3% sparen bei Zahlungsart Vorkasse

Die Feuerschoten - Wissenswertes über die gesunde Chili

Die Feuerschoten

Sie sehen schon ‚scharf‘ aus: Die kleinen, spitzen Chilischoten in grün oder rot, die eng mit den Paprika verwandt sind. Und ja, sie haben es auch wirklich in sich. Für so manchen ist ihre Schärfe ein Graus, doch viele Menschen hierzulande wissen diese wohlwollend zu schätzen. Und haben Sie sich auch bereits gefragt, warum man in südlicheren Landen so viel Chili und Peperoni isst?

Fotolia_119277794_S 

Die Tropen essen „scharf“

Es muss genau so gesagt werden: Je wärmer es in einem Land ist, desto mehr Chili oder allgemein schärfer essen die Menschen. Diese sind richtiggehend daran gewöhnt – und das schon seit Jahrhunderten! Denn scharfe Gewürze haben einen wichtigen Nutzen für die Menschen, der sogar medizinisch belegt ist. Durch die Schärfe im Essen werden einerseits im Lebensmittel und andererseits im Körper selbst Bakterien, krankmachende Keime und sogar Würmer abgetötet. In warmem Klima, in dem sich diese sonst rasend schnell vermehren, sind die Chilis also von wichtigem Nutzen für die Menschen dort, indem sie Erreger abtöten und im Verdauungstrakt sowie der Mundhöhle in Zaum halten.

Fotolia_119267014_S

Welche positiven Eigenschaften hat Chili noch?

Wir Menschen in unseren gemäßigten Breitengraden müssen vor Keimen im Essen nicht unbedingt Angst haben. Dennoch hat Chili einige wichtige positive Eigenschaften für uns: Es stärkt die Immunabwehr, indem es den Verdauungstrakt gesund erhält und den Stoffwechsel anregt. Es hilft bei Appetitlosigkeit und schwerem Magen, kann sich positiv auf Rheuma auswirken, ist schweißtreibend und durchblutungsfördernd – so die einhelligen Meinungen. Ganz besondere Eigenschaften hat es sogar äußerlich angewendet (Tinktur oder Öl): Durch die durchblutungsfördernde Wirkung wird die Haut auf natürliche Weise warm und lindert somit Beschwerden bei Muskelkater, Hexenschuss, Verspannungen und Gelenkschmerzen!

Kochen mit Chili

Wer sich ein klein wenig mit der Schärfe einer Chili oder eines Chilipulvers vertraut gemacht hat, wird es nie wieder missen wollen. Es ist leichter als ein Pfeffer und hat nicht so viel Eigengeschmack. Je vertrauter man damit ist, desto besser lässt sich aber mit Chili kochen. Sie können praktisch jedem Gericht einen Hauch gesunder Schärfe verleihen. Besonders gut schmecken ein paar gemahlenen Chiliflocken sogar auf Schokolade, in Schokoladenkuchen und besonders auch in heißer Schokolade!

Fotolia_92417683_S

Hier im Kontor bieten wir Ihnen einige Sorten Chili an: Dilip’s Chili in Flocken, granulierte Jalapeno und Chipotle Chili direkt aus Mexiko. Zusammen mit 3 Sorten Paprika bilden diese auch den „Tapas Mix“ von Mill & Mortar – eine Geschenkbox für alle Spanien-Liebhaber, die sich ein Leben ohne diese tollen besonderen Gewürze nicht vorstellen können!

 

Passende Artikel
MILL&MORTAR Jalapeño Chili Flocken 45g
Mill & Mortar Jalapeño Chili, Granulat
Inhalt 45 Gramm (15,78 € / 100 Gramm)
7,10 €
MILL&MORTAR Chipotle Chili Flocken 45g
Mill & Mortar Chipotle Chili
Inhalt 45 Gramm (15,89 € / 100 Gramm)
7,15 €