Curry ist nicht gleich Curry

Der Kandyan Curry zum Beispiel hat eine frische, fast fruchtige Note. Dennoch verleiht er den klassischen Curry-Gerichten eine warme, volle Note. Um etwas Schärfe an das Gericht zu bekommen, läßt sich Curry sehr gut mit Chili kombinieren.

Damit das volle Aroma zur Entfaltung kommt, sollte Curry immer zuerst leicht in Öl angeröstet werden, bevor weitere Zutaten und das Gemüse hinzu gegeben werden. Mit etwas Zucker oder Salz kann man dem Curry verschiedene würzige Erscheinungsbilder entlocken. Probieren Sie es einmal aus!

Hier ein Grundrezept für ein klassisches Curry-Gericht:

1 kg Gemüse nach Wahl und Saison, in mundgerechte Stücke geschnitten

2 gestrichene Teelöffel Kandyan Curry

1 bis 2 Tassen Kokosmilch

Salz oder Soyasauce

1 Teelöffel Zucker

etwas Öl

Dünsten Sie das Currypulver in der Pfanne etwas an und geben dann, je nach dem wieviel Garzeit die verschiedenen Sorten benötigen, das Gemüse nacheinander hinzu. Die Kokosmilch dazugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen. Bei Bedarf etwas Wasser hinzu geben. Mit Salz oder Soyasauce und Zucker abschmecken und bei Bedarf mit etwas Curry nachwürzen. Sollte das Currygericht etwas zu scharf geraten sein, können Sie mit Kokosmilch die Schärfe abmildern.
Mit Reis servieren.


Guten Appetit!

Rezept mit freundlicher Unterstützung der Firma Mill & Mortar.

Passende Artikel
MILL&MORTAR Kandyan Curry Bio 50g Mill & Mortar Kandyan Curry, Bio
Inhalt 50 Gramm (13,96 € * / 100 Gramm)
6,98 €
MILL&MORTAR Curry Colombo Bio 50g Mill & Mortar Curry Colombo, Bio
Inhalt 50 Gramm (13,96 € * / 100 Gramm)
6,98 €