1 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 6

KONTOR 1710 steht für ein hochwertiges Einkaufserlebnis. Zu unserer Philosophie gehört dabei auch, dass wir Artikel grundsätzlich nicht zu stark reduzierten Preisen verkaufen. Denn wir setzen uns sowohl bei unseren Herstellern als auch bei unserem KONTOR 1710 Team für durchgehend faire Arbeitsbedingungen ein und sehen uns genauso wie unsere Partner in einer weitreichenden ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung, die wir aus Überzeugung leben und nach der wir leidenschaftlich agieren. Diese hohen Standards können wir nur aufrechterhalten und von Herstellern auch einfordern, wenn wir nicht an Rabattwettbewerben teilnehmen, die auf Kosten dieses Engagements gehen – nur um dafür als billigster Anbieter auf dem Markt zu gelten.

Dennoch gibt es immer wieder Artikel, die wir Ihnen regelmäßig auch mit einem guten Gefühl zu reduzierten Preisen anbieten können. Dazu gehören Einzelstücke, die in Kürze unser Sortiment verlassen.  Oder gekennzeichnete B-Waren, die zum Beispiel in unserem Showroom, in unseren Concept-Stores in Wyk auf Föhr oder auf Messen zur Ansicht ausgepackt wurden und kleine Mängel in der Verpackung zeigen. Auch eine Lieferung ohne Originalverpackung ist vereinzelt möglich. Unberührt davon bleibt natürlich die Gewährleistungspflicht für die angebotenen Artikel.

In unseren Angeboten finden Sie darüber hinaus Feinkostartikel, die ein festgelegtes Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) haben. Dazu gehören beispielsweise Tees, Gewürze, Salz und Pfeffer, Essig und Olivenöle. Wir überprüfen regelmäßig diese Produkte auf ihr MHD, sortieren diese rechtzeitig 2-3 Monate vor Ablauf aus und bieten sie Ihnen aufgrund des nahenden MHDs dann auf unserer Angebotsseite an.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum entspricht dabei grundsätzlich nicht dem Verfallsdatum. Der Unterschied: Lebensmittel, die mit einem Verfallsdatum gekennzeichnet sind, müssen bis zum Verfallsdatum verbraucht und danach  sofort entsorgt werden. Denn der Verzehr nach Ablauf des Verfallsdatums ist gesundheitsschädlich und sollte vermieden werden. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist hingegen eine Verbrauchsempfehlung, die Ihnen als Verbraucher zeigt, bis zu welchem Monat oder Stichtag ein Lebensmittel seine vollen Eigenschaften wie Aroma, Süße, Klarheit, Konsistenz usw. behält. Nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums kann es leichte Veränderungen in diesen Eigenschaften geben, die den Genuss aber nicht unbedingt schmälern und eine weitere Nutzung für wenige Wochen möglich machen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Nichts dabei? Oder suchen Sie noch mehr? Melden Sie sich jetzt für den Kontor 1710 - Newsletter an und verpassen Sie keine Aktion oder Neuigkeit mehr.